SO DEHNEN SIE IHRE COWBOYSTIEFEL FÜR ULTIMATIVEN KOMFORT

Wir alle kennen dieses tolle Gefühl, brandneue Westernstiefel zu kaufen und unbedingt gleich anziehen zu wollen. Aber wie eng sich neue Schuhe anfühlen können, wissen wir auch.

Wie können wir drückende Stiefel vermeiden? Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Stiefel einzulaufen, bevor Sie sie regelmäßig tragen. Damit auch Ihre neuen Cowboystiefel bequem und unterstützend sitzen, lesen Sie in der Ariat Anleitung, wie man Cowboystiefel dehnt, weicher macht und einläuft.

Warum ist das Einlaufen Ihrer Cowboystiefel so wichtig?

Traditionelle Cowboystiefel aus Leder brauchen manchmal ein bisschen extra Zuwendung. Mit der richtigen Pflege machen Sie aus Ihren Westernstiefeln die bequemsten und verlässlichsten Modelle in Ihrem Kleiderschrank. Wenn Sie sich richtig um sie kümmern, werden Ihre Stiefel lange halten. Zunächst müssen sie vorsichtig eingelaufen werden.

So laufen Sie neue Cowboystiefel ein

  1. Zwei Paar Socken tragen
  2. Lederpflegemittel verwenden
  3. Einen Stiefelspanner nutzen
  4. Die Stiefel zu Hause eintragen

Zwei Paar Socken tragen:

Die altbekannte Lösung für ein altbekanntes Problem: zwei Paar Socken tragen, wenn Sie Ihre Westernstiefel die ersten Male anziehen. Zwei Paar Socken schützen Ihre Haut vor dem noch harten Leder und mildern außerdem die Reibung. Wenn Sie zwei Paar Socken tragen, liegen die Stiefel nicht direkt am Knöchel an, sodass die Socken die Reibung abfedern und Ihre Füße schützen.

Am besten kombinieren Sie ein Paar normale Baumwollsocken und ein Paar AriatTEK Performance Socken zu einer dickeren, schützenden Schicht.

Lederpflegemittel verwenden:

Wenn Sie ein hochwertiges Paar Cowboystiefel aus Leder kaufen, ist die richtige Pflege wichtig. Lederpflegemittel sind perfekt, um Ihre Stiefel langlebiger und das Leder der Cowboystiefel weicher zu machen. Das richtige Lederpflegemittel macht das Leder weicher, sodass Ihre Westernstiefel flexibler werden und sich Ihren Bewegungen anpassen. Egal, ob Sie ein Paar neue Cowboystiefel dehnen oder sich um Ihre alten Lieblinge kümmern möchten, Lederpflege ist unverzichtbar.

Einen Stiefelspanner nutzen:

Die einfachste Lösung ist ein Stiefelspanner, um – Sie ahnen es – Ihre Stiefel zu spannen! Stiefelspanner sind dazu gedacht, Schuhe so zu dehnen, wie das normalerweise Ihre Füße tun würden. Dank dieser einfachen und effektiven Vorrichtungen müssen Sie Ihre noch harten Stiefel nicht gleich einlaufen. Ein Nachteil dieser Variante ist, dass die Stiefel nicht auf Ihre einzigartige Fußform angepasst werden. Wenn Sie noch lange Freude an Ihren Westernstiefeln haben möchten, ist eine andere Methode, die Ihre Stiefel an Ihre Fußform angepasst ausdehnt, wahrscheinlich geeigneter.

Die Stiefel zu Hause tragen:

Schließen wir das Kapitel mit einem Klassiker ab. Eine der bewährtesten Methoden, Leder-Cowboystiefel einzulaufen, besteht darin, sie immer wieder kurz zu Hause zu tragen. Dadurch kann das Leder allmählich weicher werden und sich an Ihre Fußform anpassen. Wenn Sie die Stiefel nicht den ganzen Tag draußen tragen, ersparen Sie sich außerdem Blasen an den Füßen. Nachdem Sie Ihre Westernstiefel ein wenig im Haus getragen haben, werden Sie merken, wie sie weicher werden. Vielleicht möchten Sie sie nach und nach draußen tragen, zum Beispiel bei einem kurzen Einkauf.

Denken Sie daran, Ihre Cowboystiefel einzulaufen und zu dehnen, ist ein Prozess. Ihre Stiefel fühlen sich eventuell nicht gleich weich und bequem an. Aber mit etwas Geduld und der richtigen Methode werden Sie Ihnen schließlich viele Jahre lang perfekt passen! Traditionelle Cowboystiefel aus Leder sind eine Investition – nicht nur finanziell, sondern auch, was Zeit und Pflege angeht. Beginnen Sie die Pflege Ihrer Ariat Leder-Westernstiefel, indem Sie sie richtig einlaufen.