Tina Cook (GBR)

Disziplin: Vielseitigkeit

Heimatort: Worthing, West Sussex (GBR)

Anzahl der Jahre im Sattel: 40

Bisher wichtigste Erfolge:

  • • Mannschaftssilber – Weltmeisterschaft – Normandie 2014
  • • Mannschaftssilber – Olympische Spiele – London 2012
  • • Mannschaftsgold – Weltmeisterschaft – Kentucky 2010
  • • Einzel- und Mannschaftsgold – Europameisterschaft – Fontainebleau 2009
  • • Einzel- und Mannschaftsbronze – Olympische Spiele – Hongkong 2008
  • • Mannschaftsgold – Weltmeisterschaft – Den Haag 1994
  • • Einzelsilber – Europameisterschaft im Alter von 22 (Senioren) – Achelswang 1993
  • • 5 Medaillen auf dem Junioren- und Young-Rider-Niveau (unter 21 Jahren)
 

Erzählen Sie uns von Ihrem ersten Pferd/Pony:

Ich hatte ein Pony mit dem Namen Bow, das etwa 25 Jahre alt war. Mein erstes richtiges Pferd war Song & Dance Man mit einem Stockmaß von 160 cm. Er war etwa 6 Jahre alt und ich 14. Mit ihm bin ich vom Pony Club bis nach Badminton.

Wie haben Sie zu dieser Disziplin gefunden?

Ich habe im Pony Club so ziemlich alles mitgemacht, aber irgendwie gefielen mir die Geländeritte besonders gut.

Idol aus der Jugendzeit?

Meine Mutter. Sie war als Springreiterin und im Vielseitigkeitsreiten erfolgreich.

Auf welchen Moment in Ihrer Laufbahn sind Sie besonders stolz?

Wahrscheinlich die Olympischen Spiele in London 2012. Miners Frolic hatte sich gegen alle Erwartungen von einer fast tödlichen Colitis erholt und mein Vater war 5 Monate vorher gestorben. Keine einfache Zeit.

Warum reiten Sie?

Ich liebe die Partnerschaft und das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter und die Trainingsherausforderungen, die man überwinden muss, um dieses Vertrauen zu gewinnen.

Wenn Sie keine Vielseitigketisreiterin wären, was wären Sie dann?

Fotografin. Ich mag es, hinter der Kamera künstlerisch tätig zu sein.

Liebstes Urlaubsziel?

Barbados, am Strand.

Wie entspannen Sie sich?

Ich treffe mich gerne mit Freunden und mache mal was ganz anderes, was nichts mit Pferden zu tun hat!

Haben Sie einen Glücksbringer oder Talisman? Wenn ja, welchen?

Nein, nichts bringt immer Glück!

Ariat-Lieblingsprodukt?

Die Devon-Pro-Stiefeletten oder die Bromont-Reitstiefel, die ich jeden Tag an habe. Warm im Winter und besonders bequem.