Kathrin Müller (GER)

Disziplin: Springreiten

Heimatort: Wickede (GER)

Anzahl der Jahre im Sattel: mind. 25

Bisher wichtigste Erfolge:

  • • 4. Platz – GP Wiener Neustadt (AUT) – 2014
  • • 3. Platz im Championat von Offenburg (GER) – 2014
  • • 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Balve (GER) – 2014
  • • Sieger im Finale der Deutschen Meisterschaften in Balve (GER) – 2013
  • • Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften – 2012
  • • 3. Platz – GP München (GER) – 2012
  • • 3. Platz – GP Lamprechtshausen (GER) – 2012
  • • 1. Platz – Nations Cup Sopot (POL) und Linz (AUT)
 

Erzählen Sie uns von Ihrem ersten Pferd/Pony:

Das war „Sandra“, eine Shetland-Ponystute. Sie sah ein bisschen wie das Pferd von Pippi Langstrumpf aus. Mein Mutter ging immer mit meinem kleiner Bruder im Buggy spazieren und führte mich mit dem Pony am Führzügel. Mein Vater meinte einmal: „Dieses Pony ist so brav, man könnte es in die Kirche mitnehmen.“ Das habe ich dann mit einem Freund zusammen probiert und es klappte!

Wie haben Sie zu dieser Disziplin gefunden?

Ich wollte immer springen, fiel jedoch oft herunter, weil meine Ponys nicht wirklich von dieser „Springerei“ zu überzeugen waren. Deshalb ritt ich zunächst mehr Dressur. Ich gewann mein erstes 1,10-m-Springen im Alter von 10 Jahren mit dem Pferd meines Vaters, das wirklich sehr zuverlässig war.

Idol aus der Jugendzeit?

Jede Menge Idole: John Whitaker, Meredith, Marcus Ehning, Hugo Simon usw. Mein Vater und meine Reitlehrer (Thomas Schepers, Alois Pollmann-Schweckhorst und Mathias Stieve) waren immer meine größten Idole.

Auf welchen Moment in Ihrer Laufbahn sind Sie besonders stolz?

Zwei fehlerfreie Runden und der 3. Platz beim Großen Preis von München. Mein Pferd „Shakespeare“ gibt immer sein Letztes für mich.

Warum reiten Sie?

In erster Linie, weil ich gern Vertrauen zu einem Pferd herstelle und mit einem so empfindsamen Wesen zusammenarbeite und das Gefühl habe, dass es für einem im Wettbewerb kämpft. Natürlich nehme ich auch gern die Herausforderung an, mit anderen in einem fairen Wettbewerb zu stehen, ständig topfit zu sein und das Gefühl zu haben, dass sich alles gelohnt hat, wenn man dann gewinnt!

Wenn Sie keine Springreiterin wären, was wären Sie dann?

Ich habe Sport- und Event-Management studiert, also würde ich bestimmt auf diesem interessanten Gebiet tätig sein.

Was ist Ihr liebstes Urlaubsziel?

Die Malediven! :-)

Wie entspannen Sie sich?

Nur schwierig! ;-) Ich trinke aber gern ein Glas Wein mit meinen besten Freunden, ich lese ein Buch oder mache Gymnastik.

Haben Sie einen Glücksbringer oder Talisman? Wenn ja, welchen?

Ein bestimmtes Armband und eine Halskette, die ich von meinem Freund bekommen habe.

Was ist Ihr Ariat-Lieblingsprodukt?

Die Ariat®-Stiefel!! Die Ariat®-Schuhe!! Die Ariat®-Chaps!! Die Ariat®-Jacken!! Die Ariat®-Reithosen!! Die Ariat®-Handschuhe!! Die Ariat®-Pullis... Ich mag alles von Ariat®, weil es immer so gut aussieht, mir gut passt und von so guter Qualität ist!!